Startseite

"WASSER das Gold der Zukunft"

Wasserleitungsverband
Sie befinden sich hier:  Willkommen › Aktuelles › Aktuelles

66.000er Hausanschluss geht in Hirm ans Netz

26.08.22

WLV 66 – 66 – 66.000

Der Wasserleitungsverband ist 1956 gegründet worden und ist daher heuer 66 Jahre alt. In diesen 66 Jahren sind immer mehr Gemeinden zum WLV gestoßen und der Gemeindeverband hält im 66. Jahr nach der Gründung derzeit bei 66 Mitgliedsgemeinden. Diesem Zahlenspiel nicht genug, wurde nun auch der 66.000te Hausanschluss in Hirm (Bezirk Mattersburg) an das öffentliche Versorgungsnetz des WLV angeschlossen. Mit dieser dynamischen Entwicklung ist der Wasserversorger im Nordburgenland mittlerweile auch der viertgrößte Wasserversorger von Österreich.

v.l.n.r.: Bürgermeister von Hirm Bgm. Christian Wöhl, Kerstin Bedenik u. Martin Puhm ("Häuslbauer"), WLV-Obmann Bgm. Ing. Gerhard Zapfl, Technischer Betriebsleiter des WLV DI Dr. Helmut Herlicska und LAbg. Dieter Posch auf der Baustelle in Hirm

Die Erfolgsstory ist 66 Jahre alt. Der WLV stellt mit Haupt- und Nebenwohnsitzen die Wasserversorgung für 192.000 Menschen – in der Tourismussaison wesentlich mehr - sicher. Über ein Leitungsnetz mit über 2.900 Kilometer Leitungen und über 130 Außenanlagen werden in den 66 Mitgliedsgemeinden die Menschen mit Wasser bester Qualität versorgt. 

Nun wurde auch eine weitere Schallmauer durchbrochen und bei der Jungfamilie Martin Puhm und Kerstin Bedenik in Hirm der 66.000te Hausanschluss an das öffentliche Versorgungsnetz des WLV angeschlossen. Der WLV hat dies zum Anlass genommen, dem neuen Kunden gemeinsam mit dem Wasserfachsprecher im Bgld. Landtag Bgm. Dieter Posch und dem Hirmer Bgm. Christian Wöhl zu gratulieren. 

„Der Wasserleitungsverband ist mehr denn je eine Erfolgsgeschichte, die seinesgleichen sucht. Der WLV gibt über seine ausgebaute Infrastruktur enorme Versorgungssicherheit für die zu versorgenden Menschen und Betriebe. Damit trägt die gemeinnützige öffentliche Wasserversorgung mit seinen hochmotivierten MitarbeiterInnen einen erheblichen Beitrag für die gute Entwicklung der Region bei. Jedes Jahr werden 500 bis 900 neue Hausanschlüsse an das Verbandsnetz angeschlossen. Wir gratulieren der Jungfamilie Martin Puhm und Kerstin Bedenik zum 66.000ten Hausanschluss recht herzlich“, so Obmann Bgm. Ing. Gerhard Zapfl, LAbg. Bgm. Dieter Posch sowie der Hirmer Delegierte zur WLV-Verbandsversammlung Bgm. Christian Wöhl unisono.>

Eisenstadt, am 26. August 2022 - Obmann Bgm. Ing. Gerhard Zapfl