"WASSER das Gold der Zukunft"

Wasserleitungsverband
Sie befinden sich hier:  Willkommen › Wissen › Halten wir das Wasser sauber! › Wasserschutz

Wasserschutz ist wichtig

In den Jahren 1993 - 2002 wurden in Österreich rund zehn Milliarden EURO in die Reinhaltung der Gewässer und die Trinkwasserversorgung der Menschen investiert.

Wasserschutz ist wichtig

100 % (!) der österreichischen Bevölkerung werden aus Grund- und Quellwasser versorgt. Die Wasserressourcen zu schützen und auch für künftige Generationen dauerhaft nutzbar zu machen bedeutet für Österreich, an seinem bisherigen Ziel festzuhalten: Grundwasser soll Trinkwasserqualität aufweisen. Über rund 6.000 zentrale Wasserversorgungsanlagen werden etwa 87 Prozent der Bevölkerung mit Trinkwasser versorgt. Dieses Trinkwasser stammt vorwiegend aus Grund- und Quellwasser. Nur etwa ein Prozent seines Gesamtaufkommens wird aus Oberflächengewässern aufbereitet.

Zur Sicherung der Wasserqualität ...
wurde bereits 1991 die österreichweite einheitliche Immissionserfassung an Grundwässern und Fließgewässern eingerichtet. Mit der Wassergüte-Erhebungsverordnung wurde 1991 die Basis für ein Überwachungssystem zur Beurteilung der Qualität von Grund- und Fließwasser geschaffen.

Ein umfangreiches Messstellennetz ...
sorgt für die regelmäßige Kontrolle des Grund- und Fließwassers in Österreich. Dabei wird seine chemische, physikalische, mikrobiologische, biologische und ökologische Güte überprüft. Das Beobachtungsnetz ist seit Mitte 1996 voll ausgebaut und umfasst 244 Fließgewässer- und ca. 2.000 Grundwassermessstellen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt ...
kann die Qualität der österreichischen Seen wieder als durchwegs gut bis sehr gut bezeichnet werden. 81 % der Fließgewässer (Bäche, Flüsse) weisen zumindest Güteklasse II auf.

Erreicht wurde dies durch Sanierungsmaßnahmen, und zwar in erster Linie durch die Erweiterung der Kanalnetze und den Ausbau der Kläranlagen. Verantwortlich für die Verunreinigung von Gewässern sind sowohl private Haushalte, als auch Landwirtschaft, Industrie und Gewerbe. Deshalb ist - neben der Versorgung mit Trinkwasser - auch die optimale Entsorgung (Kanalisation und Reinigung) von Abwasser für eine nachhaltige Wasserpolitik und einen attraktiven Wirtschaftsstandort unbedingt nötig.